App-Zugriff löschen (deaktivieren)

Die zahlreichen Apps machen Dropbox noch nützlicher. Dafür ist es jedoch notwendig, den Anwendungen Zugriff auf Ordner oder die ganze Dropbox zu erlauben. Doch was, wenn man eine App nicht mehr benötigt? Dann sollten Sie die App-Rechte löschen, um Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Erweiterungen “deinstallieren”

Es kann immer vorkommen, dass Sie für eine Erweiterung Ihrer Dropbox irgendwann keine Verwendung mehr haben. Ist dies der Fall, müssen Sie dem Anbieter auch keine weiteren Berechtigungen einräumen und können diese widerrufen. Die entsprechenden Sicherheitseinstellungen sind jedoch recht gut “versteckt”. So gelangen Sie zum Ziel:

Unter dem Link https://www.dropbox.com/account#applications gelangen Sie direkt zu Ihren Einstellungen (alternativ auch nach dem Login auf Ihren Namen rechts oben klicken und dann “Einstellungen” wählen).

Nun müssen Sie die Registerkarte “Sicherheit” anwählen und anschließen ganz nach unten scrollen.

Dropbox-Bereich: Sicherheit
Dropbox-Bereich: Sicherheit

Nun sehen Sie eine Liste aller Apps, die Zugriff auf Ihre Dropbox haben. Außerdem erkennen Sie in der rechten Spalte, ob der Zugriff nur auf einzelne Ordner erlaubt ist oder auf die gesamte Dropbox.

Es ist auch möglich, dass nur ein bestimmter Dateityp von einer verknüpften App geöffnet werden kann, so zum Beispiel Word-Dokumente von der Microsoft-Office-App.

App-Zugriffsberechtigungen für die Dropbox
App-Verknüpfungen und Zugriffsberechtigungen für die Dropbox

Zugriff aufheben

Per Maus-Klick auf das „X“ rechts neben der App entkoppeln Sie das gewünschte Konto dauerhaft. Es folgt eine Bestätigungsanfrage, ob Sie die Erweiterung wirklich deinstallieren wollen. Bestätigen Sie diese mit einem weiteren Klick auf „Deinstallieren“, um sich endgültig von dem Dienst zu verabschieden. Eine erneute Verknüpfung mit der App ist jederzeit möglich.

 

Noch mehr Dropbox-Tipps gefällig? Blättern Sie in unserem Tipp-Kompendium!